SMC - Die sadomasochisten Community
Startseite Partnersuche Gruppen Anmelden
Dominas & Ladies Magazin Registrieren
Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:


Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:802
-> Eingeloggt:658
-> Im Chat:273
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Sadistisch


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von karlxxxxxxx
7 Beiträge bisher
Sadistisch

Was bedeutet für euch eigentlich sadistisch?

25.11.2023 um 7:36  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Vadoxxxx
8 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Man muss kein Sadist sein, um andere Lebewesen zu quälen. So, wie Beischlaf für viele zu SM gehört. Die meisten Menschen pflegen lediglich ihre Defizite und werden so zum Folterknecht der lokalen Baumarktbrigade. Geht natürlich fürchterlich schief. Natürlich kann man sich am Wiki Eintrag über des Marquis de Sade orientieren - ich empfehle die Elaborate von Georges Bataille - hier besonders „ Die Tränen des Eros“ zum Start in ein neues Universum.

25.11.2023 um 18:11  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Zuccxxxxxxxxxxx
149 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Ich gehe von einer allgemeinen Definition von Sadismus aus und beurteile danach alles weitere.

26.11.2023 um 13:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Singxxxxxxxxxxx
3 Beiträge bisher
Single_Whipper
re: Sadistisch

Sadistisch im BDSM Kontext ist für mich eine Sache, außerhalb von BDSM eine andere. Es ist das Erzielen von eigener Befriedigung durch das Hinzufügen von Schmerzen anderer. Sadismus geht dabei über das Hinzufügen von Lustschmerz hinaus und lebt von echten Schmerzen, die nichts mehr oder nur wenig mit Lust zu tun haben.

25.11.2023 um 10:11  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sir_xxxxxxx
58 Beiträge bisher
re: Sadistisch


Und für dich?

27.11.2023 um 14:18  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TV_txxx
9 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Fleht ein Maso einen Sadisten an: Bitte, quäl mich.
Antwortet der Sadist: Genau das werde ich nicht tun!

Diese kleine Zote sagt für mich Alles zum Thema.

27.11.2023 um 17:59  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Sadistisch

Für mich persönlich ist Sadismus etwas, das das Liebesleben bereichern, aber nur ein Teil davon sein kann. Sozusagen ein Gewürz das gut dosiert werden muss, damit das Gericht zwar aromatisch, aber nicht versalzen oder zu scharf schmeckt.

27.11.2023 um 20:16    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von TV_txxx
9 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Das ist für mich schlichtweg Dominanz. Da Sadismus die Neigungen der anderen Person ignoriert oder sogar ins Gegenteil umwandelt, kann es sich um keine Bereicherung eines Liebeslebens handeln. Ansonsten wäre es ein temporärer Sadismus, eine Rolle, die man einnimmt und wieder verlässt. Alle Neigungen des Partners zu verneinen, würde bedeuten, dass keinerlei Akzeptanz da wäre.

28.11.2023 um 20:04  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von biesxxx
219 Beiträge bisher
biestt
re: Sadistisch

Natürlich kann Sardismus eine Bereicherung sein für das Liebesleben für den einen... es Kommt immer drauf ob es beide wollen .... wenn man im bdsm Kontext bleibt.... mein Herr ist sadistisch und das nicht zu knapp aber das was zählt ist doch das er erkennt ob ich es grad benötige bzw. Brauche ... denn ich muss es nicht sagen er sieht es mir an. Denn ein richtiger Sadist interessiert sich nicht für die Person.

29.11.2023 um 10:11  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Frucxxxxxxxx
11 Beiträge bisher
Fruchtzwerg
re: Sadistisch

s**ueller Sadismus ist die Erregung und s**uelle Befriedung durch das Zufügen von Schmerzen oder Erniedrigung. Dabei unterscheidet man zwischen einvernehmliche sadomasochististischen Praktiken im BDSM-Bereich, die als s**uelle Vorlieben keinerlei Krankheitswert haben, und behandlungsbedürftigen sadistischen Störungen.

Solange es einvernehmlich ist zwischen allen beteiligten.

29.11.2023 um 12:12  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von subdxxxxxxxxxx
457 Beiträge bisher
subderhingabe
re: Sadistisch

Sage es mal so, unsere Bandbreite ist eh so riesig wie wir etwas wahrnehmen als zb. sklave, der wie ich eine zb. fast eher härtere, konsequentere Behandlung sich erhofft als das meist bisherige.

Diese Gefühl von Fliegen erfuhr ich selbst erst ein, zweimal und gerade von einer Lady, die so zierlich, eher fast brav wirkte, bis das Spiel, Ihr Spiel begann....Wasa ber auch echt Erfüllend für mich war.

Das Diese wundervolle Femdom Fantasie, und Härte, klar mir vermittelte.... All dies geschah vor doch etwas vergangener Zeit.

Andererseits es ist schnell das Hoffen nach einer Sadistin im Munde, "die wirkliche Realität", vor allem wenn es für den sklaven absolut nicht mehr erotisch wäre, ist wieder was ganz anderes....Natürlich reden wir hier vom selbsterwählten Spiel, als sklave....Bin gespannt, was sonst noch für Sichtweisen zu Lesen sind.

15.01.2024 um 16:14  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von sanfxxxxxxxxxxx
34 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Natürlich heist "sadistisch" im allgemeinen Sprachgebrauch was anderes als im BDSM-Bereich. Ich denk', das wissen wir alle. Das hat nichts mit beiderseitigem Spaß zu tun.

Aber in unserem, im BDSM-Bereich ist es zum beiderseitigen Genuss. Es soll Sadisten und Massochisten Spaß, Freude und Erfüllung schenken. D.h. die Art, die Form, das Ambiente, die Intensität ... müssen fein oder grob abgestimmt sein, dann stellt sich bei allen Beteiligten Lust und Freude ein.

Da die wenigsten Sadisten auf Anhieb die genaue, opitmale Dosierung für einen Masochisten erraten und ahnen, ist eine intensive Kommunikation schon vorher nötig. Hinterher zu sagen es war zu viel, zu wenig, zu heftig, zu zart ... das ist meist zu wenig.

so grüße ich

sanft sadistich

21.01.2024 um 17:51  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Dr_Sxxxxx
91 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Ein „Sadist“ ist im Grunde nichts anderes als jemand der Lust oder Vergnügen aus dem Schaden oder dem Leiden einer anderen Person zieht!
Sadismus beschränkt sich ja nicht nur auf das BDSM.

Es muss nur jemand gegen eine Glastüre laufen und mir bereitet es eine höllische Freude die ich nur zu gerne zeige
Es gibt viele Facetten … für jeden ist etwas dabei

27.01.2024 um 12:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Po_vxxxxxxxxx
48 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Hmmh nun könnte man sich ja fragen wie viele Sadisten, also die Krankhaften, laufen nun unter dem Mantel vom "BDSM" hier oder anderswo rum. Gruß

01.02.2024 um 21:56  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Sir_xxxxxx
8 Beiträge bisher
re: Sadistisch

Der ehemalige österreichische Tennisprofi Thomas Muster sagte einmal sinngemäß: Wenn ich merke das ein Gegner mir unterlegen ist, dann habe ich eine riesen Freude daran ihn bevor ich ihn abserviere zigmal in die Ecken zu schicken bis er nur noch auf dem Zahnfleisch geht. Ein wahrer Sadist der Muster. Im BDSM sieht es meist etwas anders aus. Sadist und Masochist befriedigen hier gegenseitig ihre Lust und ergänzen sich geradezu erstklassig. Wie der Psychoa***ytiker Erich Fromm in seinem Werk "Die Kunst des Liebens" schon darstellte: die beste Liebe ist die zwischen zwei gegensätzlichen Partnern. Jede Liebe fordert etwas und will befriedigt sein. Ausgenommen hiervon die Mutterliebe sie gibt ohne eine Gegenleistung zu fordern.

22.02.2024 um 23:46  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<



 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben