SMC - Die sadomasochisten Community
Startseite Partnersuche Gruppen Anmelden
Dominas & Ladies Magazin Registrieren
Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:


Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:1424
-> Eingeloggt:765
-> Im Chat:296
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Mann mit Strumpfhose, dennoch männlich?


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 3   wechsle zu
Von Fetixxxxxxxxx
8 Beiträge bisher
re: Mann mit Strumpfhose, dennoch männlich?

Warum sollte ein Mann in Strumpfhosen unmännlich sein? Es gibt zudem auch Strumpfhosen für den Mann.
Sogar Feinstrumpfhosen.

17.10.2021 um 8:35  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Cybexxxxxxx
36 Beiträge bisher
Cyberspace
re: Mann mit Strumpfhose, dennoch männlich?




17.10.2021 um 17:51  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von devoxxxxxx
8 Beiträge bisher
re: Mann mit Strumpfhose, dennoch männlich?

Ich trage liebend gerne zarte Strumpfhosen unter meinen Anzügen. Dieses Reiben des zarten Gewebes erregt mich sehr!

08.09.2022 um 7:40  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Nyx_xxxxxxxxx
12 Beiträge bisher
re: Mann mit Strumpfhose, dennoch männlich?

Ob Herrenröcke nun männlicher sind als Strumpfhosen? Keine Ahnung, aber sie werden von einigen Männern getragen und kein Mensch stört sich daran. Ich schreibe nur : Schottenröcke! In der Gothicszene sind Herrenröcke ganz normale Männerbekleidung.
In der Evolution haben die Frauen immer den stärksten Mann, den Anführer der Horde auserwählt um für ihren Nachwuchs die möglichst besten Gene zu übernehmen. Das war halt schon immer so um das Überleben zu sichern. Sicher ist das heute noch unbewusst im Untergrund vorhanden, so daß wir Frauen oft auch danach schauen, daß wir einen Mann finden, bei dem unser Nachwuchs und wir gut versorgt sind. Da gilt es wer am lautesten brüllt, der wird am Ehesten erhört.
Nun gibt es aber auch Frauen, die sich keine Gedanken um die Zukunft und um möglichen Nachwuchs machen, denen ist dann völlig egal, wie der Mann auftritt.
Männer gehen häufig nach dem Äusseren bei der Partnerwahl. Es wurde schon gesagt: die Optik von Strümpfen an der Frau ist erotisch anziehend. Nichts Anderes ist unsere Partnerwahl, es ist erotische Anziehungskraft.
Wenn nun eine Frau Strumpfhosen, oder Strümpfe an sich selbst schon nicht sonderlich mag, sie als ganz normal notwendiges Kleidungsstück trägt und nicht versteht, wie ein Mensch dieses Kunststoffzeug, in dem man erst Schweiß- und dann kalte Füße bekommt, so sehr mag, dann sollte ein Mann auch das verstehen und sie nicht damit belästigen. Eine Partnerschaft von zwei so unterschiedlichen Personen würde eh schiefgehen.
Ich kann es auch nicht verstehen, wie man sich Kunststoffkleidung anziehen und erotisch finden kann. Gerade Strumpfhosen finde ich an mir furchtbar. So etwas tragen Kleinkinder, nur damals waren die dicker und wärmer als das dünne und sehr empfindliche Zeug heute.

Man kann doch tolerant sein, und jeden tragen lassen was er mag, aber man muß doch nicht einen Mann als Partner nehmen, der so weit von den eigenen Vorstellungen entfernt ist. Das funktioniert nicht auf Dauer, wenn man immer vor Augen hat, was man selbst nicht mag

09.09.2022 um 8:56  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 3 / 3   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<



 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben