Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:


Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:1447
-> Eingeloggt:713
-> Im Chat:174
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Mal eine Frage...


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von vanaxxxx
41 Beiträge bisher
re: Mal eine Frage...

Ich verstehe darunter sowas wie open office oder früher star office und nutze das privat grundsätzlich.

Dienstlich habe ich das ms Paket, aber meide ich im privaten bereich

26.05.2019 um 10:16  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Alesxxxxxxxx
23 Beiträge bisher
re: Mal eine Frage...

Gekeife bei freier Software? Wie denn?

Habe auch pflichtbewusst nicht gegooglt und stelle mir darunter Software vor, wo der Quellcode frei verfügbar ist, und jeder der möchte und kann, daran mitarbeiten kann.

13.06.2019 um 19:11  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Charxxxx
4 Beiträge bisher
CharlyC
re: Mal eine Frage...

Hallo Penny_Wise,
klar, ich nutze openSUSE schon lange, wenn Du darüber mehr wissen willst, schau mal bei Wiki & Co .
Gruß
Charly

14.06.2019 um 14:29  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Charxxxx
4 Beiträge bisher
CharlyC
re: Mal eine Frage...

Hallo Penny_Wise,
klar, ich nutze openSUSE schon lange, wenn Du darüber mehr wissen willst, schau mal bei Wiki & Co .
Gruß
Charly

14.06.2019 um 14:30  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von kajixxxxxxx
136 Beiträge bisher
kajiradana
re: Mal eine Frage...

So ist es bei mir auch. Warum soll ich fûr etwas zahlen, was es auch umsonst gibt?

Ist bei Firmen natûrlich anders, da die das Absetzen können

02.08.2019 um 10:21  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Pietxxxxxxxx
3 Beiträge bisher
re: Mal eine Frage...



Alsooooo,....

An Penny Wise && WOKEEN (KiSS)

Ich nutze Selten WINDOOF,.. ab und zu Apple ,... Meistens "LINUX" S.U.S.E. ( Nürnberg,.. Schantzäcker Str. )

Open Source unterliegt der "" GNU ""
Momentan verwende ICH Linux "" M.I.N.T ! " in der aktuellen 19 . 2 Version ...

Damit prorammiere ICH "" Lichtdichte PC´s ""

( Goldrand Lösungen ))


M.F.G. Piet van Dyke

P.S. Wikipedia hilft mit meinen Tipps weiter !!


1000 Kisses WoKeen

05.11.2019 um 16:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Charxxxx
4 Beiträge bisher
CharlyC
re: Mal eine Frage...

Hallo,
das ist nicht so ganz richtig:



Verschiedene Linux Distributionen gibt es als Enterprise-Version, für die kostenpflichtiger Support eingekauft werden kann, aber eben auch ohne diese Support-Pakete als freie Community-Versionen. Vermutlich ist Linux gut, so dass Unternehmen dafür zahlen.

Auch die Updates für die Community-Versionen sind kostenfrei. Unterstützung gibt es in Usergroups und Foren und ...

Just my 2c.

Gruß
C.

20.07.2020 um 17:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von phloxxx
36 Beiträge bisher
re: Mal eine Frage...

Ja, ich kann damit etwas anfangen, nach irgendwas zwischen 15 und 20 Jahren beruflicher Software-Entwicklung, davon ca. 95% auf Linux, wäre es auch komisch wenn nicht.

Ich benutze sie auch manchmal ganz bewusst. Zum Beispiel den F-Droid Store unter Android - Wenn man eine App sucht, die einfach Standard Sachen erledigt, und man will etwas ohne Werbe-Müll ist das genau richtig.

Allerdings erheben viele "freie Software" zu so einer Art Religion. Und behaupten, sie sei intrinsisch immer besser als kommerzielle Software. Das halte ich für Quatsch. Es gibt zB auch genug Sicherheitsprobleme in Open Source Software.

Und wenn ich etwas haben will, das einfach funktioniert, und das ich nach zwei Gläsern Wein noch bedienen kann, dann ist kommerzielle Software eben meistens besser. ZB Libre/Open-Office vs Microsoft Office. Oder Photoshop vs Gimp.

Ein anekdotisches Beispiel zu letzterem: In der Gimp-Version von vor 2,3 Jahren, wenn man ein neues Bild anlegt, gab es das äusserst übliche "Full-HD" (1920x1080) NICHT als Vorgabe bei den Bildgrößen. Wohl aber "ein Blatt Toilettenpapier". Sowas ist in meinen Augen das Haupt-Problem von freier Software: Manchmal liegt die Priorität auf Nerd-Witzen anstatt auf produktiver Benutzung.

29.07.2020 um 21:58  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben