SMC - Die sadomasochisten Community
Startseite Partnersuche Gruppen Anmelden
Dominas & Ladies Magazin Registrieren
Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:


Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:921
-> Eingeloggt:747
-> Im Chat:295
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema nächstes Thema »

Thema: Brustwarzen-Piercing


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
Abgemeldet!!!
Brustwarzen-Piercing

Wer hat (gute oder schlimme) Erfahrung mit Nip***-Piercings? Was muss man danach unbedingt beachtet. Wann sind die Brustwarzen "bespielbar"?

24.05.2010 um 21:27    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
RE: Brustwarzen-Piercing

Erfahrungen sind da etwas relatives. Der eine hat hochgradig sensible Nip***, der andere nicht, also ist das stechen mal mehr, mal weniger schmerzhaft.

Wichtig ist das tägliche desinfizieren, aber das wird dir ein guter Pircer auch sagen. Es gibt verschienen Desinfektonsmittel, einige schmerzhaft brennend, andere neutal.

Geschmackssache Manchmalso nimmt lieber das brennende:-=

"Optisept" aber zb. brennt nicht.

Die Heilphase ist vom den individuellen Heilfleisch (wie schnell Wunden heilen) genauso abhängig wie von der Größe der Wunde, die sich aus der Größe des Nip***s ergibt.

Aufgrund der empfindlichkeit der Körperstelle, kann die Heilung des Brustpiercings bis zu 12 Monaten dauern, wobei bei einer gewissenhaften Pflege es auch nur einige Wochen oder Monate sein können. In den ersten Wochen sollte man es auf jeden Fall vermeiden irgendwelche Cremes oder sonstige Produkte auf die gestochene Stelle zu bringen. Auch ein Herumspielen an dem eingesetzten Ring oder Stab sollte man möglichst unterlassen, um den Heilungsprozess nicht zu stören oder gar Entzündungen hervorzurufen.

Ich denke das das genug Informationen sein dürften.

PS.: demnächst versuchs mal mit google (oder ner anderen Suchmaschine) sowas soll hilfreich sein.

24.05.2010 um 23:31    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Brustwarzen-Piercing

Bei mir persönlich ist es schnell abgeheilt .habe octenisept verwendet das unterstützt die Wundheilung .das Stechen war halb so wild .nach 1woche war bei mir alles tutti aber das hängt natürlich auch von der individuellen Wundheilung ab .fpr mich ist es eine Bereicherung

13.01.2014 um 22:07    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Brustwarzen-Piercing

Kommt auch drauf an ob bei Männern oder Frauen.
Bei Frauen kommt es wieder drauf an wie groß die Brust ist.
Bei Männern heilt es recht gut, wobei man Männern erst einmal klar machen muss dass die Dinger zwar abheilen aber dennoch gepflegt werden müssen damit es keinen Ärger gibt.
Bei den Mädels ist die Belastung durch das Tragen der Büstenhalter größer. Darum dauert es dann länger insbesondere bei großen Brüsten.
Auch hier gilt nicht nur während der Heilungsphase sauber halten sondern auch hinterher pflegen, pflegen, pflegen...
Wer mit Gewichten herumwurschtelt muss tiefer gestochene Piercings haben weil der Krams sonst ausreißt.
Allerdings muss man sich bewusst sein dass dann mit Piercings eben immer auf dem Zettel sein muss dass da etwas ist. Mal eben kneifen und drehen kann blöd werden.


30.05.2014 um 12:41    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Precxxxxxxxxxxx
47 Beiträge bisher
re: Brustwarzen-Piercing

Schön wie hier die absolute Wahrheit verkauft wird
Bei mir war es auch nach einer Woche verheilt, nach zwei wurden die Teflon Piercings durch Metall ersetzt. Die Regel sind 4 Wochen. Mein Piercer sagte dazu, die Heilungsphase hängt stark von Deinem Verlangem ab.

30.05.2014 um 12:44  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Brustwarzen-Piercing



also bei Nip***"chen" seh ich ja noch ein wenn es nicht sonderlich lange dauert mit dem abheilen.
aaaber nicht bei ausgewachsenen brustwarzen.
menno hätte man mir das bloß mal eher gesagt,das es wohl an meinem "verlangen" lag bzw mangelndem,das es so ewig gedauert hat bis die mistdinger nicht mehr weh taten.
und das stechen ohne betäubung war auch so ein nahtoderlebniss.

30.05.2014 um 14:23    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Brustwarzen-Piercing

Je nachdem was da für Spiele vorschweben, im Vorfeld mit dem Piercer drüber reden, der sieht die Gegebenheiten und kann entsprechend "nachhaltig" und komplikationsarm stechen für den späteren Verwendungszweck.

Piercen muss heute nicht mehr weh tun. Selbst Clit geht schmerzfrei, wenn gewünscht.

Die Pflege ist u.a. auch abhängig von den Wäschevorlieben & Co. - spielt auch der Stichka*** und Schmuck eine Rolle.

Generell geht man davon aus, dass die Stichkanäle 6 Monate brauchen, bis sie vollständig und innerlich stabil ausgeheilt sind. Nach spätestens 6-8 Wochen ist aber oberflächlich Ruhe eingekehrt.

LG

30.05.2014 um 17:19    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von doggxxxxxx
16 Beiträge bisher
re: Brustwarzen-Piercing

Doch, es gibt Piercings die nach einer Woche abgeheilt sind. Ich habe eines an der Clit-Vorhaut, das war an sich direkt abgeheilt, am nächsten Tag habe ich nichts mehr gemerkt, war alles super. Das gleiche gilt für die Ringe an den Schamplippen, die waren nach einer Woche schon belastbar.
Nip***piercing allerdings dauert schon gute 6 Wochen bis es richtig verheilt ist.

02.03.2016 um 9:27  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von doggxxxxxx
16 Beiträge bisher
re: Brustwarzen-Piercing

Ich habe weder das eine noch das andere behauptet.

02.03.2016 um 20:36  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andexxxxxxxxxxxx
48 Beiträge bisher
re: Brustwarzen-Piercing

Es gibt eine ganz einfache Lösung zu der Antwort. Sobald sich Talg(weißes Zeug an dem Schmuck) bildet, ist die Wunde abgeheilt und alle Hautschichten wieder so, wie sie sein sollten.

Ansonsten hat Magic recht, unter 3mm ist nichts von wegen Belastung.

Ein Piercing nach ner Woche abgeheilt? Aber auch nur dann, wenn man Mutant ist oder Vampier, beide sollen ueber eine unglaubliche Wundheilung verfuegen :D

02.03.2016 um 21:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Brustwarzen-Piercing

Ana_Meera_Lana schrieb:

re: Brustwarzen-Piercing


ich habe meine Piercing seit Juni/August 2015. Aus sadistischen Gründen ist zuerst nur eins gesetzt worden, das zweite kam 4 Wochen später . Durch verschiedenen Schmuck wie Spikes, Nip***umranden , die sich schon mal in Kleiderstoff verhackten, entstanden auch schon mal Mikrorisse, somit hat sich die Heilung verlängert. Ich würde also in meinem Fall sagen, bei mir hat es länger gedauert, bis sie ausgeheilt waren. Ich habe gute Erfahrungen mit Ocitinetsept gemacht zur Heilung und auch heute noch zur Pflege, die ich nun täglich einmal tätige.

Je nach Belastung können sich immer wieder Mikrorisse bilden, dann muß ich wieder häufiger Pflege betreiben. Ich war der Ansicht, dass durch die Piercings meine Empfindlichkeit an den Nip*** reduzieren würde, dies ist bei mir jedoch nicht der Fall. Ich trage nun ab und an Stretchsringe, die durch die Stege gehalten werden. Dafür nutze ich, da ich einen großen Durchmesser (1,8 mm) benötige, sog.Tunnelringe, meine Stege haben eine Durchmesser von 1,6 mm... Bisher kann ich noch nicht sagen, ob ich bei den Stegen eine Dehnung machen kann und es zu dickere Ringe kommen wird. Im Moment reicht es, dass ich die Strechtringe gut tragen kann.





ich versteh nur Bahnhof......................



03.03.2016 um 11:35    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andexxxxxxxxxxxx
48 Beiträge bisher
re: Brustwarzen-Piercing

Nicht nur du, zumal kein Mensch weiß was sie ausdrücken will. Und mehrfachen Schmuckwechsel bei nicht abgeheilten Kanälen? Naeh!

Im Grunde kann man hier nur noch abschließend raten, dass eine ausführliche Beratung im Studio statt finden sollte. Erzaehlen die da etwas in der Art von Abheilung einer Woche, einem Monat oder drei, dann sofort gehen. Ein bissen Verstaendnis von Koerpern und Erfahrung sollte das Mindestmaß sein.

Ansonsten Dehnung der Stichkanäle bei Brustwarzen erst nach dem Abheilen. Aber jeder entscheidet selbst ueber den Koerper, wem der Preis wichtiger ist als Fachwissen, der traegt dafuer selbst die Verantwortung. Und wer mit sich selbst fahrlaessig umgeht, darf sich ueber Probleme nicht wundern.

//Das war mein restliches Kleingeld

03.03.2016 um 19:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Das_xxxxxxxxxxxxxxxx
35 Beiträge bisher
re: Brustwarzen-Piercing

Ich habe mir vor über 3 Jahren (Dez. 2012) beide Seiten piercen lassen. Mein Piercer machte mich bereits im Vorfeld darauf aufmerksam, dass ich aufgrund der Beschaffenheit der Nip*** evtl. Probleme bekommen könnte.

Am Anfang war alles gut. Nach ca. 6 Wochen bekam ich mal rechts, mal links kleinere Probleme, die sich mit intensiver Pflege wieder beheben ließen. Es hat 2 Jahre gedauert, bis endlich wirklich Ruhe war.

Während dieser ganzen Zeit haben wir NICHT an den Nip***n gespielt oder irgendewelche Experimente mit Dehnen oder gar Gewichten gemacht. Mein Partner war diesbezüglich sehr geduldig und immer vorsichtig.

Dann ging die Suche nach der Möglichkeit des minimalen Dehnens los. Leider gibt es keine Stifte, die 1,8 mm haben. Schließlich, vor ca. 5 Wochen haben wir uns entschlossen, die Ummantelung von Braunülen, die ja zum Verbleib im Körper bestimmt sind, über einen 1,2 mm Stab zu ziehen, so dass ich nun auf ca. 1,8 mm komme. Linksseitig hat dies gut funktioniert - rechts gar nicht. Noch in der Nacht habe ich starke Schmerzen bekommen und habe das rechte Piercing ganz entfernt.

In Kürze werden wir den 1,6 mm Stab durch die Ummantelung schieben. Dadurch (so denke ich) tritt nur eine Dehnung ohne größere Reibung im Ka*** ein. Mal schauen, ob es funktioniert. Ansonsten werde ich auch links das Piercing entfernen.

Gruß
Das 5te

07.03.2016 um 8:15  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von toxxxxxxxxxxx
56 Beiträge bisher
re: Brustwarzen-Piercing

mensch mensch was sich einige leute so antun und dann noch halbweisheiten drüber verbreiten macht mir als piercer bauchgrimmen.lest mal im thread intimpiercing da hab ich den ganzen vorgang mit pflegehinweisen niedergeschrieben.wer dennoch fragen hat kann mir gern schreiben.

07.03.2016 um 10:12  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Brustwarzen-Piercing

Hallo Leute,
Ich habe jetzt auch ca.2 Jahre mein Brustwarzenpiercing und ich muss sagen ich würde es immer wieder tun. Es ist sehr attraktiv und erregend, allerdings muss ich dazu sagen das die Wundheilung bei mir sehr langwierig war(ca.9Monate).

Das stechen an sich ist Überhaupt nicht schlimm und es war mein erstes Piercing. Ich kann dazu nur sagen TRAUT EUCH! :)

LG Kleine Maus

11.10.2016 um 0:12    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<



 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben