SMC - Die sadomasochisten Community
Startseite Partnersuche Gruppen Anmelden
Dominas & Ladies Magazin Registrieren
Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:


Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:310
-> Eingeloggt:220
-> Im Chat:78
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Wie bist du auf BDSM aufmerksam geworden?


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu
Von Sir_xxxxxx
20 Beiträge bisher
Wie bist du auf BDSM aufmerksam geworden?

SM ist eine Sucht. Hat man die Veranlagung wird das immer so bleiben. Diejenigen die diese Veranlagung nicht mit uns teilen werden das nie verstehen. Ich bin mit meiner Mutter und drei Schwestern aufgewachsen. Ich habe bereits als kleiner Junge im Alter von vier, fünf Jahren die Puppen (Barbie) meiner Schwestern gefesselt. Und ich habe mit meinen Schwestern gespielt und sie sanft gequält und in diesem Alter meine ersten s**uellen Erfahrungen mit ihnen gemacht. Es hat ihnen gefallen. Ich habe ihr Gefühlsleben täglich studieren können. Studieren können wie Mädchen und Frauen sind. Habe ihre ersten Freunde, erste Menstruation, ersten GV mitbekommen. Daher kann ich mich sehr gut in Frauen und Mädchen hineinversetzen. Ich hatte überwiegend Kontakt zu Mädchen und Frauen. Kaum Männer. Und das ist so geblieben. Bis heute. Der Sucht verfallen… Das ist so geblieben und ich gebe mich dieser Sucht hin.
Wie ist das bei euch?

04.05.2024 um 1:44  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Harrxxxxxxxx
10 Beiträge bisher
re: Wie bist du auf BDSM aufmerksam geworden?

Viel parallel. Ich bin mit drei Schwestern und Mutter und einem dominanten Vater groß geworden. Die Mädchen durften fast alles und ich war das Opfer.
Ich war immer extrem devot seit ich mich erinnere kann. Ich habe es bisher nur mit Frauen ausgelebt. Männer kamen da immer nur in der Fantasie vor.
Ja die Sucht sitzt tief und ist Teil meiner Seele und werde ich auch nicht los.
Sklave harry

30.05.2024 um 6:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ademxxx
8 Beiträge bisher
re: Wie bist du auf BDSM aufmerksam geworden?

Als Sucht würde ich es nicht verstehen. Eher eine genetische Programmierung die
aber auch durch gewisse Prägungen verstärkt werden.

In der Phase meiner ersten s**uellen Erfahrungen, Schulzeit, habe ich festgestellt, dass s** zwar etwas wundervolles sein kann, aber ich war davon nie wirklich satt.

Das war Mitte der 1980er Jahre. Ich habe das erstmal so hingenommen und nicht hinterfragt. In meinem Kopf waren da aber schon andere Bilder, denen wollte ich nicht folgen. Also weggeschoben und weitergemacht wie immer. Die Erkenntnis und das annehmen meiner Dom/Sad Seite, das hat gedauert. Denn gesellschaftliche Konventionen sind eine hohe Hürde, sie niederzureißen, auch ein Kraftakt. Sich dem zu stellen, sich anzunehmen, für jeden eine großartige Leistung. Ich freue mich für jeden, der das schafft, sich aus seinem Kosett zu befreien.

Meine 'Erweckung' habe ich mit 27 Jahren gehabt. Da konnte ich das Thema endlich benennen und auch vollumfänglich leben.

30.05.2024 um 11:53  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
  Seite 1 / 1   wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<



 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben