SMC - Die sadomasochisten Community
Startseite Partnersuche Gruppen Anmelden
Dominas & Ladies Kontakt Registrieren
Login für Mitglieder
Zugangscode eingeben:


Statistik
Registrierungen:194.000
aktive Mitglieder:48.000
-> Jetzt online:944
-> Eingeloggt:626
-> Im Chat:192
Profile:74.000
-> mit Real-Siegel:12.800
Geprüf. Geschlecht:17.000
-> davon Frauen:11.000
-> echte Paare:4.000
Jetzt kostenlos registrieren
Gewünschter Nickname:

Ihre gültige Emailadresse:

ACHTUNG:
Ihr ZUGANGSCODE wird sofort an diese Emailadresse verschickt

 SadoMaso-Forum
Wähle Forum: 

  « vorheriges Thema

Thema: Frauenkleider bei Männern


<< Übersicht        Beitrag hinzufügenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 4       nächste Seite » wechsle zu
Abgemeldet!!!
re: Frauenkleider bei Männern

Nach dem Punkt in den letzten beiden Beiträgen muss ich, glaube ich, nochmal klar stellen, dass es mir absolut fern liegt, ein irgendwie negativ geartetes Frauenbild zu haben, nur weil das Tragen von Frauenkleidern für mich auch ein wenig eine erniedrigende Komponente hat. Das Gegenteil ist der Fall, ich schätze Frauen eher mehr als Männer, besonders die taffen.

Tatsächlich kommt die empfundene Erniedrigung ja in Wirklichkeit durch unsere Gesellschaft. Man kann ja einmal als Mann in Rock und High Heels auf die Strasse gehen, da sieht man was ich meine. So eine Kleidung, die für Frauen völlig ok ist, sehen die meisten als "unangemessen" für Männer an und das wird uns ja auch allen mit der Muttermilch eingetrichtert. Frauen haben sich aktiv Ihr Recht erkämpft, Männerkleidung zu tragen, umgekehrt sehe ich in unserer Macho-Gesellschaft leider wenig Interesse dasselbe auf für Männer einzufordern. Das sich dann bei einigen (wie mir) dieses antrainierte Schamgefühl beim Tragen von Frauenkleidung zusammen mit dem tollen Gefühl der Kleidung selbst und wie man darin aussieht auch zu einer erotischen Melange vermischt finde ich nicht zu ungewöhnlich.

01.12.2015 um 20:27    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Pantxxxxxxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Frauenkleider bei Männern

[quote]Minze schrieb:
» RoterAlarm schrieb:
»

»
» Das war nämlich die erste Frage, die sich mir aufgedrängt hat, als ich mit dem Phänomen konfrontiert wurde. Warum bedeutet es eine Erniedrigung für einen Mann, Frauenkleider zu tragen? Ich trage die jeden Tag, ohne mich herabgesetzt zu fühlen.
»

Ich habe auch die Vorliebe, Frauenkleider zur Belustigung der Herrin zu tragen. als Sklave sollten es Klamotten sein, die schon die meisten Frauen als Demütigung empfinden und selbst nicht anziehen würden. ZB. Ein kurzes pinkes Kleid und weisse Overknees…


04.12.2015 um 19:19  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Frauenkleider bei Männern

ich persönlich finde es als eine art demütigung für mich wenn ich dessous tragen muss und so gemustert werde

05.12.2015 um 16:28    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Jessxxxxxx
1 Beiträge bisher
Jessymaid
re: Frauenkleider bei Männern

Die Neigung ab und zu ein Kleidchen anzuziehen habe ich seit meiner Kindheit. Nachdem ich Anfangs Probleme damit hatte - obwohl es sich immer wunderbar angefühlt hat - bin ich mitlerweile absolut mit mir im Reinen und liebe es, wenn ich Jessica bin. Mich hübsch zurecht zu machen, egal ob elegant mit Abend- oder Cocktailkleid, nuttig mit Lederrock, kurzem Leopardenkleid, Netzstrümpfen und Lackheels oder einfach nur feminin süss mit einem Petticoatkleid - ich liebe Petties !!! - oder auch einem Dirndl....Jessica ist ein Teil von mir und einfach nur eine leidenschaftliche Frau, die das Frausein liebt.

Neben einem Brautkleid ist ein Dienstmädchen/Zofenkleid für mich das femininste Kleidungsstück überhaupt und ich liebe es ein Dienstmädchen zu sein.

Wenn ich mich als Dienstmädchen zurecht gemacht habe und ich das Gesamtpaket aus Korsage,Rüschenslip,Strümpfen, kurzem schwarzem oder rosa Kleidchen mit weisser Spitze, dem raschelnden Petticoat,High Heels, Rüschenschürzchen und Servierhäubchen im Spiegel betrachte, fühle ich mich sehr devot und wunschlos glücklich. dann wünsche ich mir, für den Rest meines Lebens,ein Dienstmädchen zu sein.

01.05.2017 um 0:31  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Andrxxxxxxxxxxx
53 Beiträge bisher
AndreaTV__Maid
re: Frauenkleider bei Männern

Hallo
Wie man weiss war Frauen Kleidung für Männer gemacht
Sehr Gladiatoren haben Rock getragen
Oder in der Ritter Zeit Strumpfhosen
Und so weiter!
Die Gesellschaft sollte noch restpeck viele sein
Ich bin TV und mag natürlich was Frau mag
Aber denke bei anderen kann es schon demüdigend sein Frauensachen zutragen

01.05.2017 um 9:13  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Abgemeldet!!!
re: Frauenkleider bei Männern

Hallo,
ich sehe das anders. Es gibt Fetische, die mehr akzeptiert sind, und andere weniger. LLL ist halt besonders im SM Bereich zu Hause. Aber da gibt es auch Fetische, wo sich andere drüber wundern, wie das nur sein kann. Von daher... meine Meinung, ein Fetisch kann anderen immer befremdlich erscheinen. Kommt auf die Toleranz an.
Also, nach meiner Meinung, nicht, dass sich DWT nicht so sorgfältig wie gewünscht kleiden, sondern wie andere das sehen.
Wie kommt ein Fetisch zu Stande? Der eine steht auf Leder (sehr akzeptiert), der nächste auf Pelz (naja, geht noch akzeptiert) der dritte auf KV (weniger akzeptiert)



01.05.2017 um 9:39    Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Darkxxxxxx
1 Beiträge bisher
re: Frauenkleider bei Männern

Hallo

Ist es denn nicht bekannt das es Gleichberechtigung gibt also sollte jeder alles tragen können und dürfen wonach jemand ist. Immerhin leben wir in einer offenen Welt die wohl doch irgendwie nicht so offen ist, wenn hier schon über Frauenkleidung an Männern Diskutiert wird scheinen Wir (Die offene Welt) doch ein Problem mit manchen zu haben.

mfg Darkmagig

03.05.2017 um 10:25  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Aequxxxxx
12 Beiträge bisher
re: Frauenkleider bei Männern

Hm, ich trag schon mal ganz gern High Heels - arrgh, scheiß unbequemes Zeug ...

Meine Erzieherin hat dann Spaß daran, mich in Nylons und einem bis zur Hüfte geschlitzten Prostituiertenkleidchen zu sehen - mein Fetisch ist das nicht, aber wenn es ihr Spaß macht ...

Das Tragen von Frauenkleiderm ist für mich nicht per se erregend, interessant ist aber die damit verbundene Normverletzung.

Unsere offene Gesellschaft hält nach wie vor an einem strikten Reglement für unterschiedliche Bekleidung der Geschlechter fest - Jeans für eine Frau sind da noch OK, aber ein Blümchenkleid für einen Mann ist nach wie vor außerhalb der Norm. Vermutlich ist das Bedürfnis in dieser Richtung doch nicht so sehr ausgeprägt und verbreitet ...

Unter Studenten habe ich durchaus schon ziemlich schräge Outfits mit Männerröcken gesehen, und das hat vermutlich nichts mit SM-Aspekten zu tun.

Ach ja, und natürlich die Schotten, die seit eh und je ihren Kilt tragem ... und das ist keine Frauenkleidung

Also, wenn ein Mann gerne Frauenkleidung trägt, meinen Segen hat er, aber in der Öffentlichkeit sollte man es im Moment noch lieber unterlassen - es sei denn, die Maskerade ist wirklich überzeugend.

04.05.2017 um 4:02  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Mr__xxxxxxxxxx
7 Beiträge bisher
re: Frauenkleider bei Männern

Jedem das was er mag, aber ich finde Frauenbekleidung an Männern nicht schön. Auch kann ich mir niemals vorstellen so etwas gerne zu tragen.

Obwohl ich mich für relativ aufgeklärt und reflektierend halte bin ich bei bei diesen Genderdingen doch leider total 'Oldschool'. Da kann ich schlecht über meinen Schatten springen und bin stur!

Selber habe ich in meiner Jugendzeit auch schon Frauenbekleidung zu Fasching oder auf einer Kostümfeier angehabt. Das ist aber bestimmt schon 25 Jahre her. Ich fühle mich einfach unwohl und 'verkleidet' damit. So schlimm, dass mein 'Jagdinsinkt' versiegt und die kleine Schlange im Kleid Pause machen würde.

Für mich wäre das Tragen eines Kleides eine ganz üble Nummer und ich stehe so gar nicht auf Bestrafung. Allerdings kann es als Herausforderung für ein Subbie ganz amüsant sein. Besonders wenn man die Versuche sich s**y zu geben als Möglichkeit zur Demütigung nutzt. Das ist jetzt reines Kopfkino weil ich mit Männern auf der Ebene nicht austausche. Aber wenn ich meinen Umgang mit Frauen und das Thema 'nuttige' Bekleidung für eine Vorführung auf Männer übertrage, erscheint mir das ganz sinnig.

Ausnahmen bei Kleidern und Röcke sind Schottenröcke. Die sind für mich sogar noch eher tragbar als lange Lederhosen und diesen ganzen anderen SM-Dom Quatsch.

Grüße

die Schlange

04.05.2017 um 10:00  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Ladyxxxxxxx
8 Beiträge bisher
re: Frauenkleider bei Männern

Ich bin in keinsterweise, dom/dev oder sad/maso............so wie der ein oder andere sich in seine Wohlfühlklamotten schmeisst, wenn er nach hause kommt, so schmeiss ich mich in weibl. Klamotten..........ich lebe diesen Fetisch seit 40 Jahren und ich fühle mich sauwohl dabei.
Sicher ist es so, daß das nicht jeder nachvollziehen kann.......schnurzpiep egal.............jeder darf sein Leben so gestalten und seine Lust ausleben, wie er/sie es möchte und NIEMAND hat das Recht dazu, über jedweilige Menschen zu urteilen, denn jene können sich garnicht in einenMmenschen reinversetzen, die solch eine(n) Neigung/Fetisch inne haben................allerdings sind hier leider Individuen unterwegs, die gerne beleidigen, ohne zu wissen, was sie damit, womöglich, anrichten

04.05.2017 um 12:38  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gelixxxxxxxxxx
662 Beiträge bisher
re: Frauenkleider bei Männern

Denke auch... Es kommt auf den Habitus drauf an.
Mann in Frauenkleidung in der Stadt... Erstmal überhaupt kein Problem.
Nervig und unangemessen ist es nur dann, wenn er das zu sehr s**ualisiert und andere Leute anmacht.

Ansonsten hat niemand das Recht jemandem vorzuschreiben was er oder sie an- oder auszuziehen hat.

04.05.2017 um 19:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von schmxxxxx
20 Beiträge bisher
schmerzl
re: Frauenkleider bei Männern

Nylons auf der Haut zu spüren ist sowas von schön, Höschen in Nylons erregen mich sehr.

28.10.2018 um 15:08  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Kerlxx
92 Beiträge bisher
Kerl_
re: Frauenkleider bei Männern

Ein Mann ist keine Frau!
Natürlich hat jeder das Recht seinen Fetisch zu lleben und ich akzeptiere das auch, auch wenn mir manche Dinge schwer fallen. Meine Grenzen sind ja auch nicht das Maß aller Dinge.
Persönlich finde ich es sehr befremdlich, abstossend. Ich akzeptiere es aber. Vielleicht müssen wir nur umdenken und wer weiß, vielleicht gingen die Neandertaler ja auch mit Strapsen auf die Jagt. Wer weiß.

28.10.2018 um 15:32  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
Von Gelixxxxxxxxxx
662 Beiträge bisher
re: Frauenkleider bei Männern



Strapse eher nicht. Aber Röcke und Strumpfhosen waren sehr lange Zeit sehr männlich. Bei den Schotten weiß das auch jeder, aber das Mann das im Rest der Welt auch getragen hat, ist weniger bekannt.

28.10.2018 um 15:42  Drucken  Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
« vorherige Seite       Seite 2 / 4       nächste Seite » wechsle zu

>> Auf dieses Thema antworten <<


 Wähle Forum: 
<< Übersicht  |  Nach oben